Download Das amerikanische Regierungssystem: Leitfaden by Ernst Fraenkel PDF

By Ernst Fraenkel

Show description

Read Online or Download Das amerikanische Regierungssystem: Leitfaden PDF

Best german_14 books

Praxishandbuch Pflegeprozess: Lernen — Verstehen — Anwenden

Neue Gesetze, finanzielle Engpässe und personalpolitische Entscheidungen provozieren die Notwendigkeit für Veränderungen im Gesundheitswesen. Alle, die in der Pflege tätig sind, erleben dabei ein intensives Wechselbad der Gefühle verbunden mit dem Druck den beruflichen Alltag patientenorientiert, qualitätsvoll und sicher zu gestalten, sowie zu dokumentieren.

Effektivität der Ergotherapie im psychiatrischen Krankenhaus: Mit einer Synopse zu Geschichte, Stand und aktueller Entwicklung der psychiatrischen Ergotherapie

Psychiatrische Ergotherapie wird in deutschsprachigen Kliniken extensiv eingesetzt. Ob sie einen effektiven Beitrag zur Therapie psychisch Kranker leistet, ist bisher nicht angemessen untersucht worden. Diese Arbeit versucht, mit einem anspruchsvollen randomisierten Kontrollgruppen-Design zur Frage der therapeutischen Effektivität einen verallgemeinerbaren Beitrag zu leisten.

Kultur-Soziologie: Klassische Texte der neueren deutschen Kultursoziologie

Der Band versammelt die wichtigsten Texte, die zur Begründung der neueren deutschsprachigen Kultursoziologie als eigenständiger Richtung der Soziologie nach dem Zweiten Weltkrieg führten.

Extra resources for Das amerikanische Regierungssystem: Leitfaden

Sample text

Jahrhunderts bis zur Aufklärung des ausgehenden 18. Jahrhunderts dar bei gleichzeitiger Ablehnung der damals modernen Ideen des Modephilosophen seiner Zeit: Jean Jacques Rousseau. Für die Fortentwicklung des amerikanischen Regierungssystems sollte es sich als gleichermaßen bedeutsam erweisen, daß die Vereinigten Staaten weder die Praxis des Parlamentarismus noch die Theorien der volonte generale übernommen haben. Die Bedeutung der traditionellen Komponente des amerikanischen Regierungssystems ist nicht zuletzt darin zu erblicken, daß die traditions~ bewußten Väter der amerikanischen Verfassung von Europa lediglich übernahmen, was sich jenseits des atlantischen Ozeans bereits bewährt hatte.

Jahrhunderts entsprach. Die amerikanischen Kolonisten konnten sich bei dem Unternehmen, die Grundprinzipien ihrer Verfassungsordnung in einer geschriebenen Verfassung niederzulegen und das "unveräußerliche Recht" der religiösen Freiheit gesetzgeberischen Zugriffen zu entziehen, auf das Vorbild des Cromwell'schen Instrument of Government vom 16. Dezember 1653 beziehen, das nicht nur das Urbild aller modernen Verfassungen, sondern auch die Urform eines verfassungsrechtlich garantierten Grundrechts darstellt.

S. 76). , S. 138) und spielt in der Gegenwart nur noch eine untergeordnete Rolle. Im Einklang mit ihrer starken Zurückhaltung gegenüber demokratischen Tendenzen gab die amerikanische Verfassung im allgemeinen der indirekten den Vorzug vor der direkten Wahl. Nach dem Verfassungstext von 1787 gehen lediglich die Mitglieder des Repräsentantenhauses aus direkten Wahlen hervor. Für die Mitglieder des Senats war Wahl durch die gesetzgebenden Organe der Einzelstaaten, für den Präsidenten und Vizepräsidenten durch ein besonderes Wahlmännerkollegium vorgesehen.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 48 votes