Download Kompendium Medieninformatik: Medienpraxis by Bernhard Eberhardt, Jens-Uwe Hahn (auth.), Roland Schmitz PDF

By Bernhard Eberhardt, Jens-Uwe Hahn (auth.), Roland Schmitz (eds.)

Das Kompendium Medieninformatik bietet sowohl dem Studierenden der Medieninformatik als auch Praktikern einen Leitfaden durch das beschleunigt wachsende Gebiet der Medieninformatik. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Informatik-Aspekten, d.h. Ziel ist es, fortgeschrittene Anwendungen der Informatik im Bereich der Medien aufzuzeigen.

Der vorliegende Teil 2 des Kompendiums Medieninformatik beschäftigt sich mit der Medienpraxis. Er behandelt Aspekte der praktischen Informatik und ihre Anwendung in der Medientechnik beginnend bei den Grundlagen der Computergrafik bis hin zur Usability. Hinzu kommen ausgewählte Anwendungen der Medieninformatik wie zum Beispiel Content-Related-Technologien.

Zusammen mit dem Band Mediennetze beschreibt das Kompendium Medieninformatik die komplette Wertschöpfungskette von digitalen Mediendaten: Erzeugung, Kodierung, shipping durch drahtgebundene oder drahtlose Netze bis hin zum Endnutzer.

Show description

Download Grundkurs Spracherkennung: Vom Sprachsignal zum Dialog — by Stephan Euler PDF

By Stephan Euler

Ausgehend von der Frage "Was ist Sprache" behandelt das Buch alle Aspekte der automatischen Spracherkennung. Methoden des Mustervergleiches sowie der statistischen Modellierung werden ausführlich dargestellt. Eine Vielzahl von anschaulichen Beispielen verdeutlichen die vorgestellten Methoden. Zahlreiche Übungen ermöglichen es den Lesern, das vermittelte Grundlagenwissen praktisch umzusetzen.

Show description

Download Der Kongress tanzt: Begeisternde Veranstaltungen, Tagungen, by Michael Gleich PDF

By Michael Gleich

​In Deutschland nehmen jedes Jahr mehr als 340 Millionen Menschen an einer größeren Veranstaltung teil. Kongresse, Tagungen, conferences, Foren und occasions: eine Branche mit gigantischen Umsätzen. Viele Teilnehmer sind jedoch frustriert von Frontalunterricht, Einpauken mit Powerpoint, von Reihenbestuhlung und Keynote-Kauderwelsch – die Wissensgesellschaft braucht Orte für kreatives Lernen. In diesem Buch wird eine mitreißende imaginative and prescient entworfen von Veranstaltungen, die begeistern, bewegen und inspirieren: als Lernort und Räume für individuelle Potenzialentfaltung. Die Autoren beziehen neueste Erkenntnisse aus Hirnforschung, Kommunikationswissenschaft, Werbepsychologie und Reformpädagogik ein. Viele Beispiele erfolgreicher und außergewöhnlicher Veranstaltungen zeigen: So bringt guy Kongresse zum Tanzen.

Show description

Download Grenzenlose Cyberwelt?: Zum Verhältnis von digitaler by Lawrence Angus (auth.) PDF

By Lawrence Angus (auth.)

Der Band führt erstmalig overseas herausragende Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen zusammen, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit den Grenzen des virtuellen Raums auseinandersetzen. Gerade für die nachwachsende new release, die häufig als DIE Mediengeneration schlechthin gilt, stellen sich zentrale Fragen der Bildungsteilhabe in der Informations- und Wissensgesellschaft. Diese werden in Zusammenhang mit der Problematik der digitalen Spaltung und insbesondere der digitalen Ungleichheit innerhalb des virtuellen Raums thematisiert. Die Zusammenführung dieser Ergebnisse zur Internetnutzung junger Menschen und den damit verbundenen Bildungschancen führt zu neuen Erkenntnissen über die Bildungsherausforderungen des net für Wissenschaft, Praxis und Politik.

Das Kompetenzzentrum Informelle Bildung (KIB) untersucht Internetangebote für Jugendliche aus erziehungs- und sozialwissenschaftlicher Perspektive. Hierbei stehen in theoretischen und empirischen Studien Formen und Strukturen sozialer Ungleichheit im virtuellen Raum sowie deren Implikationen für Bildungsmöglichkeiten im Mittelpunkt.

Show description

Download Publikumskonzeptionen und Medienwirkungsmodelle politischer by Katja Friedrich (auth.) PDF

By Katja Friedrich (auth.)

Der Widerspruch zwischen den empirischen Befunden der politischen Wirkungsforschung und den normativen Grundannahmen des Forschungsfelds belebt immer wieder die Fachdebatte, mit welchen Publikumskonzeptionen und Medienwirkungsmodellen Phänomene der politischen Kommunikation angemessen erklärt werden können. Katja Friedrich untersucht, inwieweit sich der in der Wissenschaft diskutierte theoretische Fortschritt bei solch grundlegenden Kategorien auf die empirische Umsetzung auswirkt und damit auch methodischen Fortschritt bedeutet.

Show description

Download Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie: Operationslehre und by Prof. Dr. med. Dr. med. dent J.-E. Hausamen, Prof. Dr. med. PDF

By Prof. Dr. med. Dr. med. dent J.-E. Hausamen, Prof. Dr. med. Dr. med. dent E. Machtens, Prof. Dr. med. Dr. med. dent J. Reuther, Prof. Dr. med. Dr.med. dent H. Eufinger, Prof. Dr. med. Dr. med. dent A. Kübler, Prof. Dr. med. Dr. med. dent H. Schliephake (a

Die deutschsprachige OP-Lehre der MKG-Chirurgie jetzt in Neuauflage!

Hier findet der Leser eine detaillierte Darstellung aller Eingriffe in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, illustriert mit über a thousand genauen operativen Zeichnungen. Ein besonderer Wert wird dabei auf die Abhandlung neuer Operationsverfahren gelegt.

  • Schritt-für-Schritt Darstellung aller Operationsverfahren in instruktiven Texten.
  • Bildhafte Darstellung der einzelnen Operationsschritte in detaillierten Zeichnungen.
  • Tipps und tips der Top-Experten der MKG-Chirurgie für die Anwendung im OP-Saal.

Behandelt wird die dento-alveolare Chirurgie mit der Implantologie, der septischen Chirurgie und die gesamte Traumatologie des Kiefer- und Gesichtsbereiches, die operative Behandlung der Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, die orthopädische Chirurgie des Gesichtsschädels, die gesamte Tumorchirurgie inklusive der plastisch rekonstruktiven Chirurgie und der modernen Verfahren des mikrovaskulären Gewebetransfers.

Die OP-Lehre für den Anfänger und Experten!

Show description

Download Beschwerdemanagement Excellence: State-of-the-Art und by Bernd Stauss PDF

By Bernd Stauss

Die meisten Unternehmen wissen inzwischen: Nur wer professionell mit Beschwerden umgeht, kann Kunden auf Dauer binden. Wie aber sieht die Praxis tatsächlich aus? Die Studie "Beschwerdemanagement Excellence" präsentiert erstmals Informationen zum Stand des Beschwerdemanagements in deutschen Großunternehmen. foundation bildet eine Befragung von 149 Firmen aus dem Business-to-Consumer-Markt, die vom Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt unter Leitung von Prof. Dr. Bernd Stauss durchgeführt wurde.

Die Ergebnisse zeigen deutlich, wie derzeit Beschwerdemanagement in den Unternehmen praktiziert wird, welche Aspekte dabei am wichtigsten sind und
wo noch der größte Umsetzungsbedarf besteht.

Geschäftsführer, Marketingleiter und Leiter von Kundenservice-Abteilungen finden hier fundierte Hilfen, um ihr eigenes Beschwerdemanagement zu bewerten, es weiterzuentwickeln und zu verbessern. Der Leser erhält nicht nur eine branchenübergreifende Darstellung, sondern auch Auswertungen für die Bereiche Banken, Versicherungen, Versorger, Automobil sowie Nahrungsmittel & Getränke.

Die Autoren:
Prof. Dr. Bernd Stauss ist Inhaber des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
Diplom-Kaufmann Andreas Schöler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement von Prof. Dr. Stauss.

Show description

Download Ein Leben lang leben: Energiepotenziale optimal einsetzen by Gert Kunhardt PDF

By Gert Kunhardt

​Wir werden älter, aber nicht so alt, wie wir es werden könnten. Gleichzeitig versuchen wir um jeden Preis jünger zu werden. Wir konsumieren Q 10 und various Antiaging-Präparate. Wir lassen uns liften, die Figur straffen und sind trotzdem unzufrieden. Wir haben Vieles zur Verbesserung der Gesundheit in der Hand und investieren Unsummen. Dennoch werden immer mehr Menschen krank. Wir suchen, hasten und eilen,probieren dies und das und sterben entweder völlig unerwartet, oder lange krank oder dement vergessen im Pflegeheim. Dieses leicht verständliche Werk geht auf unterhaltsame und humorvolle Weise den Fragen und Aspekten nach, weshalb wir oft nicht so alt werden wie es möglich wäre und veranschaulicht, welche Rolle die genetische Disposition und der Lebensstil mit Faktoren wie tension, Bildung, Ernährung, Bewegung und game spielen. Dabei werden auch psychologische, psychosoziale und sozialökonomisch-gesellschaftliche Faktoren und deren Auswirkung auf die Gesundheit und Lebenserwartung aufschlussreich dargestellt. Der Leser erhält am Ende wertvolle Hinweise und Tipps zur Umsetzung für die eigene Lebenspraxis.

Show description