Download Aktuelle Wirtschaftsgesetze 2014: Die wichtigsten by Ulrich Döring, Ernst Führich, Eugen Klunzinger, Marcus PDF

By Ulrich Döring, Ernst Führich, Eugen Klunzinger, Marcus Oehlrich, Thorsten Richter

Die wichtigsten Gesetze für Wirtschaftswissenschaftler Topaktuell Berücksichtigt sind insbesondere die Änderungen durch das Mietrechtsänderungsgesetz, das Gesetz zur Reform des Seehandelsrechts, das MicroBilG, das EU-Leerverkaufs-Ausführungsgesetz, das AIFM-Umsetzungsgesetz und das CRD IV-Umsetzungsgesetz. Die Textausgabe enthält: Allgemeines Zivilrecht - Bürgerliches Gesetzbuch (Auszug: Allgemeiner Teil, Recht der Schuldverhältnisse, Sachenrecht) - Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch - Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - Produkthaftungsgesetz Handelsrecht - Handelsgesetzbuch (ohne Seehandelsrecht) - UN-Kaufrecht (CISG) Wettbewerbsrecht - Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) - Preisangabenverordnung Gesellschaftsrecht - Aktiengesetz - GmbH-Gesetz - Genossenschaftsgesetz - Partnerschaftsgesellschaftsgesetz - Umwandlungsgesetz Insolvenzrecht - Insolvenzordnung Kapitalmarktrecht - Kreditwesengesetz - Wertpapierhandelsgesetz

Show description

Read Online or Download Aktuelle Wirtschaftsgesetze 2014: Die wichtigsten Wirtschaftsgesetze für Studierende PDF

Best german_14 books

Praxishandbuch Pflegeprozess: Lernen — Verstehen — Anwenden

Neue Gesetze, finanzielle Engpässe und personalpolitische Entscheidungen provozieren die Notwendigkeit für Veränderungen im Gesundheitswesen. Alle, die in der Pflege tätig sind, erleben dabei ein intensives Wechselbad der Gefühle verbunden mit dem Druck den beruflichen Alltag patientenorientiert, qualitätsvoll und sicher zu gestalten, sowie zu dokumentieren.

Effektivität der Ergotherapie im psychiatrischen Krankenhaus: Mit einer Synopse zu Geschichte, Stand und aktueller Entwicklung der psychiatrischen Ergotherapie

Psychiatrische Ergotherapie wird in deutschsprachigen Kliniken extensiv eingesetzt. Ob sie einen effektiven Beitrag zur Therapie psychisch Kranker leistet, ist bisher nicht angemessen untersucht worden. Diese Arbeit versucht, mit einem anspruchsvollen randomisierten Kontrollgruppen-Design zur Frage der therapeutischen Effektivität einen verallgemeinerbaren Beitrag zu leisten.

Kultur-Soziologie: Klassische Texte der neueren deutschen Kultursoziologie

Der Band versammelt die wichtigsten Texte, die zur Begründung der neueren deutschsprachigen Kultursoziologie als eigenständiger Richtung der Soziologie nach dem Zweiten Weltkrieg führten.

Additional info for Aktuelle Wirtschaftsgesetze 2014: Die wichtigsten Wirtschaftsgesetze für Studierende

Example text

Dr. Ulrich Döring, Universität Lüneburg Prof. Dr. Ernst Führich, Hochschule Kempten Prof. Dr. Eugen Klunzinger, Universität Tübingen Prof. Dr. Marcus Oehlrich, Universität Mannheim Prof. Dr. September 2013 Inhaltsverzeichnis Zum InhaltTitelAbkürzungsverzeichnisI. Allgemeines Zivilrecht1. Bürgerliches Gesetzbuch2. Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche2a. Verordnung (EG) Nr.  Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I)2b. Verordnung (EG) Nr.  Juli 2007 über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht („Rom II“)3.

3Die Bekanntmachung erfolgt durch das in der Satzung für Veröffentlichungen bestimmte Blatt. 4Die Bekanntmachung gilt mit dem Ablauf des zweiten Tages nach der Einrückung oder der ersten Einrückung als bewirkt. (2) Bekannte Gläubiger sind durch besondere Mitteilung zur Anmeldung aufzufordern. � 50a Bekanntmachungsblatt Hat ein Verein in der Satzung kein Blatt für Bekanntmachungen bestimmt oder hat das bestimmte Bekanntmachungsblatt sein Erscheinen eingestellt, sind Bekanntmachungen des Vereins in dem Blatt zu veröffentlichen, welches für Bekanntmachungen des Amtsgerichts bestimmt ist, in dessen Bezirk der Verein seinen Sitz hat.

3) Vor der Umwandlung des Zweckes und der Änderung der Verfassung soll der Vorstand der Stiftung gehört werden. � 88 Vermögensanfall 1Mit dem Erlöschen der Stiftung fällt das Vermögen an die in der Verfassung bestimmten Personen. 2Fehlt es an einer Bestimmung der Anfallberechtigten, so fällt das Vermögen an den Fiskus des Landes, in dem die Stiftung ihren Sitz hatte, oder an einen anderen nach dem Recht dieses Landes bestimmten Anfallberechtigten. 3Die Vorschriften der §§ 46 bis 53 finden entsprechende Anwendung.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 24 votes